Bel Colle Barbera d'Asti NUWANDA 2016

Schreibe die erste Kundenmeinung

10,90 €
Inkl. 16% USt., zzgl. Versandkosten
entspricht 14,53 € bei 1 Liter (l)

Lieferzeit: 3-5 Tage

Verfügbarkeit: Auf Lager

Sehr dunkle Granatfarbe mit lebhaften Reflexen. Konzentrierter Duft mit einem Hauch von Brombeermarmelade und Cranberry mit frischem Abgang. Im Mund kompakt, fruchtig, anhaltend, frisch mit anhaltender Säure, typisch für die Rebsorte.
Artikelnummer: bel00022019
 

Artikelbeschreibung

Wie sagt man so schön: „Im Sinne des leidenschaftlichen Experimentierens der toten Dichter gebe ich den Namen auf. Nennen Sie mich von nun an Nuwanda."

Die indianischen Häuptlinge hatten sich das Nuwanda-Symbol, einen Blitz, auf die Brust gemalt, um ihre Stärke auszudrücken. Dieser Wein ist Ausdruck von Kraft und Stärke.

Sehr dunkle Granatfarbe mit lebhaften Reflexen. Konzentrierter Duft mit einem Hauch von Brombeermarmelade und Cranberry mit frischem Abgang. Im Mund kompakt, fruchtig, anhaltend, frisch mit anhaltender Säure, typisch für die Rebsorte

Weitere Informationen

Herstellerland Italien
Lieferzeit 3-5 Tage
Weintyp Barbera
Traube Barbera
Jahrgang 2016
Anbaugbiet Costigliole d'Asti, Bionzo
Farbe sehr dunkle Granatfarbe mit lebhaften Reflexen
Nettofüllmenge (in Liter) 0.75
Region Piemont
Produzent Bel Colle
Trinktemperatur in °C 18
Alkohol in % 15.5
Lagerung 5 Jahre
Geschmack kompakt, fruchtig, anhaltend, frisch mit anhaltender Säure, typisch für die Rebe
Ausbau Mazzeration 15 Tage auf der Haut, später in Stahl und dann 18 Monate im großen Holzfass
gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Auszeichnungen Nein

Bewertungen

Wie bewertest diesen Artikel? *
Auge
Nase
Mund
Potenzial
Weiterempfehlung

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

Facebook Kommentare

Über das Weingut:

Vor 45 Jahren gründeten die Gebrüder Portiglione sowie Guiseppe Priola das Weingut Bel Colle in Verduno. Seit 2015 ist es im Besitz der Familie Bosio aus Santa Stefano Belbo.

Geleitet wird es aktuell von Luca Bosio und Mario Albrito. Seit der Übernahme wurden kontinuierlich die Kellertechnologien erneuert, ohne auf die Tradition zu verzichten. Der Ausbau der Weine erfolgt in Stahltanks und in slawonischen Eichenfässern.